Deutsch English
Deutsch English

Geldgeber Funding

Bundesministerium für Bildung und Forschung Federal Ministry of Education and Research

Förderkennzeichen ArthroMark: 01EC1401A-E Funding number ArthroMark: 01EC1009A-E

Gesamtziel des Vorhabens Overall project value

Rheumatische Erkrankungen sind die häufigsten chronisch-entzündlichen Erkrankungen des Menschen. Sie verursachen starke Schmerzen, Funktionsverlust, Einschränkung der Lebensqualität und führen zu einer erhöhten Sterblichkeit. Biologische Wirkstoffe haben bei rheumatischen Erkrankungen zu einem erheblichen Fortschritt der Therapie geführt. Jedoch sind diese vom individuellen Patienten abhängig und müssen zur besseren Therapiesteuerung quantifiziert werden. Deshalb müssen geeignete Biomarker entwickelt werden. Diese Marker sollen auch ermöglichen, den Krankheitsverlauf zu beobachten und vorherzusagen. Deshalb werden in diesem Verbund neben genetischen Signaturen auch spezifische Proteine und Antikörper sowie Bildgebungsverfahren auf ihre Eignung überprüft. Geeignete Biomarker nutzen nicht nur dem einzelnen Patienten. Sie erlauben einen effektiveren Einsatz der Medikamente und entlasten damit auch das Gesundheitssystem.

Diseases and injuries of the musculoskeletal system are worldwide of enormous importance for health policy and society. Maintenance of physical productivity and mobility into old age is one of the main challenges in medicine besides preservation of cognitive capabilities as well as health of the cardiovascular system and metabolic organs.
With the funding initiative "research alliances for musculoskeletal diseases" the federal ministry of education and science (BMBF) has started a concept, which takes into account the major importance of these diseases. It aims towards the establishment of interdisciplinary research networks on musculoskeletal diseases, which address competitive research approaches of international importance and profit from the interaction between basic science and clinical research on patients.